Worldwide Sites

You have been detected as being from . Where applicable, you can see country-specific product information, offers, and pricing.

Change country/language X

  • United States

    We have redirected you to an equivalent page on your local site where you can see local pricing and promotions and purchase online.

    Stay on our U.S. site

Richtlinie zum Datenschutz bei Kindern


Geltungsbereich dieser Richtlinie

Websites, Produkte und Dienste (Anwendungen) von Autodesk sind hauptsächlich Anwendungen von allgemeinem Interesse, die für Erwachsene entwickelt wurden.  Wir erfassen wissentlich keine persönlichen Daten von Kindern im Zusammenhang mit diesen Anwendungen.  

Bestimmte Autodesk-Anwendungen sind für Kinder geeignet und wurden für diese entwickelt. Diese Richtlinie zum Datenschutz bei Kindern gilt für diese Anwendungen. Sollten sich diese Richtlinie zum Datenschutz bei Kindern und sonstige Abschnitte unserer Datenschutzerklärung widersprechen, legt diese Richtlinie zum Datenschutz bei Kindern die Standards bezüglich der Behandlung von persönlichen Daten von Kindern gemäß dem US-amerikanischen Gesetz zum Online-Datenschutz bei Kindern (COPPA) und der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) fest, sofern zutreffend.

Falls wir feststellen, dass wir Daten von einem Kind auf eine Weise erfasst haben, die nicht den Auflagen von COPPA entspricht, löschen wir entweder die Daten sofort oder holen die Zustimmung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten für die Datenerfassung ein. Weitere Informationen über COPPA und allgemeine Tipps zum Schutz der Privatsphäre von Kindern online finden Sie auf der Website OnGuard Online.

Welche Daten erfassen wir von Kindern, wie verwenden wir diese Daten und wann bzw. unter welchen Umständen wenden wir uns an die Eltern?

Wenn wir wissen, dass ein Anwender jünger als 13 Jahre ist, gehen wir folgendermaßen vor:

  • Wir fordern vor der Erfassung persönlicher Daten des Kindes die E-Mail-Adresse eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten an oder
  • Wir bieten wie unten beschrieben eine altersgerechte Benutzererfahrung für das Kind, für die keine Anmeldung erforderlich ist und die den gesetzlichen Anforderungen entspricht, oder
  • Wir gewähren keinen Zugriff auf die Abschnitte oder Funktionen der Seite oder Anwendung, die sich an ein allgemeines Publikum richten (Alter ab 13 Jahre).

Anmeldung

Sofern eine Website oder Anwendung für die Verwendung von Kindern unter 13 Jahren geeignet ist, können sich Kinder anmelden, um unter anderem:

  • Die Inhalte anzusehen, sie herunterzuladen und Interaktionen durchzuführen
  • Lernprogramme zu nutzen und wichtige Inhalte zu erstellen und zu bearbeiten
  • Die „Gefällt mir“-Option zu betätigen oder anderen Erstellern und deren Inhalten zu folgen
  • Die Inhalte anderer zu kommentieren
  • Ein Foto hochzuladen
  • An Gewinnspielen teilzunehmen
  • Mitteilungen in Anwendungen zu lesen

Während der Anmeldung bitten wir das Kind, bestimmte persönliche Daten zu Sicherheitszwecken anzugeben und um die Eltern zu benachrichtigen, wie etwa:

  • Die E-Mail-Adresse eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten
  • Den Namen des Kindes (nur falls Eltern als Kontrollinstanz fungieren)
  • Den Mitglieds- oder Konto-Benutzernamen des Kindes und sein Kennwort

Wir fragen auch nach dem Geburtsdatum des Kindes, um die Altersangabe zu überprüfen.

Bei einigen dieser Aktivitäten wie z. B. der Verwendung von Lernprogrammen müssen Kinder keine persönlichen Daten angeben, so dass in diesen Fällen möglicherweise keine Benachrichtigung der Eltern oder eines Erziehungsberechtigten erfolgt bzw. deren Zustimmung nicht erforderlich ist. Wenn ein Kind sich entscheidet, uns keine persönlichen Daten mitzuteilen (z. B. die E-Mail-Adresse eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten zur Einholung der Zustimmung), beschränkt das seine Möglichkeit, ein Konto einzurichten und bestimmte Funktionen wie das Veröffentlichen von Inhalten zu nutzen.

Wir fordern von einem Kind nicht mehr Daten an als unbedingt nötig sind, damit das Kind Bereiche oder Funktionen der Website oder Anwendung nutzen kann.

Ebenfalls speichern wir die Daten gemäß unseren Aufbewahrungspraktiken.

Verifizierbare Zustimmung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten

Je nach Webseite oder Anwendung kommen verschiedene Arten der Zustimmung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten infrage. Jedes Mal, wenn eine Zustimmung erforderlich ist, teilen wir Ihnen die speziellen Aktivitäten mit, die dem Kind über die Webseite oder Anwendung bereitgestellt werden.

Zustimmung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten

Da unsere Websites und Anwendungen Aktivitäten bieten, mit denen Kinder Inhalt erstellen, teilen und online veröffentlichen können, holen wir die umfassende Zustimmung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten ein, damit bestimmte Funktionen genutzt werden können:

  • Durch Bitte um Angabe einer Kreditkarte oder einer anderen Zahlungsmethode zu Überprüfungszwecken (gegen eine geringe Gebühr) oder
  • Durch Anforderung eines unterzeichneten Einwilligungsformulars per E-Mail oder E-Mail-Anhang.

Zudem muss ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter ein eigenes Konto zur Kontrolle und Verwaltung des vom Kind genutzten Kontos eröffnen. Weitere Einzelheiten finden Sie unten im Abschnitt Optionen und Kontrollen der Eltern.

Nach Erteilung der weiteren elterlichen Zustimmung bieten wir Eltern die Möglichkeit, bei der künftigen Kommunikation ein Kennwort zur Identitätsbestimmung zu nutzen.

Zustimmung des Lehrers anstelle eines Elternteils

Bei schulischen Aktivitäten gestattet COPPA Lehrern und Schulverantwortlichen anstelle der Eltern die Zustimmung zur Erfassung persönlicher Daten von Kindern zu erteilen. Schulen müssen die Eltern stets über derartige Aktivitäten informieren.

Um ein Konto nicht zu schließen und dem Kind die fortgesetzte Nutzung einer Webseite oder Anwendung außerhalb des schulischen Rahmens zu ermöglichen, können wir in bestimmten Fällen die Schulen bitten, die Einwilligung direkt von einem Elternteil einzuholen, anstatt diese anstelle eines Elternteils zu erteilen bzw. zusätzlich dazu, um den Elternteil als Kontrollinstanz hinzuzufügen.

Weitere Informationen zu den elterlichen Rechten in Bezug auf die schulbezogenen Aufzeichnungen gemäß dem US-amerikanischen Gesetz für Familienbildungsrechte und Datenschutz (Family Educational Rights and Privacy Act, FERPA) erhalten Sie im nachfolgenden FERPA-Abschnitt.

Spezielle Aktivitäten

Von einem Kind generierter Inhalt

Unsere Anwendungen beinhalten Aktivitäten, die es Kindern gestatten, Inhalte zu erstellen, zu verändern und sie zu speichern.

Wir erfüllen alle Anfragen zur Entfernung des von ihnen auf unserer Website oder in unseren Anwendungen veröffentlichten Inhalts, solange wir nicht gesetzlich zu dessen Aufbewahrung verpflichtet sind.

Foren und Kommentare

Bestimmte Aktivitäten ermöglichen den Benutzern die direkte Kommunikation mit anderen Benutzern mit Hilfe von Benutzerforen oder im Abschnitt „Kommentare“.

Wir empfehlen daher Kindern, die diese interaktiven Funktionen unserer Websites und Anwendungen nutzen, niemals persönliche Daten über sich selbst oder andere preiszugeben und auch nicht zu versuchen, die Kontrollfunktionen zu umgehen.

Gewinnspiele

Bei allen Gewinnspielen für Kinder benötigen wir normalerweise nur die für die Teilnahme erforderlichen Daten wie den Benutzernamen und die E-Mail-Adresse eines Elternteils (um diesen, sofern gesetzlich vorgeschrieben, zu benachrichtigen). Wir kontaktieren den Elternteil ausschließlich, wenn wir weitere persönliche Daten benötigen, um die Abwicklung des Gewinnspiels zu sichern, wenn das Kind beispielsweise gewinnt.

E-Mail-Kontakt mit einem Kind

In einigen unserer Anwendungen erfassen wir eventuell die Online-Kontaktinformationen eines Kindes, wie etwa die E-Mail-Adresse, um mit dem Kind, das eine bestimmte Anfrage über den Kundendienst stellt, kommunizieren zu können. Beispielsweise kann uns ein Kind eine E-Mail senden und danach fragen, wie ein Konstruktionstool verwendet wird, wenn es damit Schwierigkeiten hat. Oder das Kind möchte sich für einen monatlich erscheinenden Newsletter anmelden.

Wenn uns bekannt ist, dass wir ohne elterliche Zustimmung mit einem Kind unter 13 Jahren kommunizieren, werden wir einmalig antworten, die persönlichen Daten löschen und nicht an einer weiterführenden Kommunikation teilnehmen.

So handhaben wir Kommunikationsanfragen:

  • Einmalige Kommunikation

Nachdem wir auf die Frage oder das Anliegen des Kindes reagiert haben, löschen wir bzw. unser Dienstanbieter diese Daten umgehend nach Beantwortung.

o    Wenn ein Kind die Kommunikation weiterführt, zusätzliche Tickets übermittelt oder sich für Newsletter anmeldet, werden wir die persönlichen Daten des Kindes jeweils löschen, ohne Datensätze zu speichern. Der Elternteil muss möglicherweise jede Kommunikation einzeln beenden.

  • Mehrmalige Kommunikation

Bei Vorgängen oder Diensten, im Rahmen derer wir mit einem Kind mehrmals kommunizieren müssen, bevor wir eine elterliche Zustimmung eingeholt haben:

Benötigen wir ebenfalls die E-Mail-Adresse eines Elternteils (falls wir nicht schon eine verifizierte elterliche Zustimmung erhalten haben), wenn wir die Online-Kontaktdaten eines Kindes zur kontinuierlichen Kommunikation verwenden, um diesen über die Erfassung und Nutzung der Daten zu informieren und um ihm ebenfalls die Möglichkeit zu geben, den weiteren Kontakt mit dem Kind zu unterbinden.

Persistente (dauerhafte) Identifikatoren

Wenn Kinder mit uns in Kontakt treten, werden bestimmte Daten automatisch erfasst. Dies geschieht, um unsere Websites und Anwendungen für Kinder interessanter und nützlicher zu gestalten, sowie für diverse Zwecke im Zusammenhang mit unserer Geschäftstätigkeit.  

Beispiele hierfür sind:

  • Das Betriebssystem des Computers
  • Die IP-Adresse des Kindes oder ein Identifikationsmerkmal des mobilen Endgerätes
  • Der verwendete Webbrowser
  • Die Häufigkeit der Besuche des Kindes auf Teilen unserer Websites oder Anwendungen
  • Daten zum Provider des Online-Dienstes oder des mobilen Dienstes

Diese Daten werden mithilfe von Technologien wie Cookies, Pixel-Tags, Web-Beacons und sonstigen einmaligen Identifikatoren erfasst. Diese Daten können von Autodesk oder einer Drittpartei erfasst werden. Eine nicht-exklusive Liste von Drittanbietern, die Cookies und andere Nachverfolgungstechnologien in unserem Namen sowie Daten nach ihren Datenschutzpraktiken verwenden, finden Sie unter „Richtlinie zum Datenschutz bei Kindern – Analysen“.

Wann sind die erfassten Daten von Kindern Dritten zugänglich?

Zusätzlich zu den Fällen, in denen die persönlichen Daten eines Kindes öffentlich eingestellt werden (nachdem die Zustimmung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten eingeholt wurde), dürfen wir die erfassten persönlichen Daten von Kindern unter bestimmten eingeschränkten und klar definierten Bedingungen teilen oder veröffentlichen. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt „Wie gibt Autodesk Ihre persönlichen Daten weiter?“ in unserer Datenschutzerklärung.

Autodesk verwendet die persönlichen Daten von Kindern nicht zu Werbezwecken oder zur Erstellung des Profils eines Kindes, um es an eine Anwendung zu binden. Autodesk verkauft keine persönlichen Daten von Kindern.

Optionen und Kontrollen von Eltern und/oder Lehrern

Eltern und/oder Lehrer als Kontrollinstanz können jederzeit:

  • Bei einem bestimmten Konto die Zustimmung zur Erfassung weiterer Daten ihrer Kinder verweigern
  • Fordern, dass wir die von uns in Zusammenhang mit diesem Konto erfassten Daten aus unseren Datenaufzeichnungen löschen

Bitte beachten Sie, dass Lehrer diese Rechte nur haben, wenn sie als Kontrollinstanz fungieren.

Denken Sie daran, dass eine Anforderung zur Löschung von Daten zur Kündigung eines Kontos, einer Mitgliedschaft oder einer anderen Leistung führen kann und dass auf die in diesem Konto gespeicherte Inhalte nicht mehr zugegriffen werden kann.

Hat sich ein Kind unter 13 Jahren für ein Konto angemeldet, verwenden wir zwei Verfahren, um den Eltern/Lehrern den Zugriff, die Änderung oder Löschung der persönlichen Daten zu ermöglichen, die wir von ihrem Kind erfasst haben:

  • Kontrollinstanzen können den Zugriff auf und die Löschung der persönlichen Daten ihres Kindes fordern, indem sie sich beim Elternkontrollkonto anmelden.
  • Kontrollinstanzen können sich an uns wenden, um Zugang zu den persönlichen Daten ihres Kindes zu erhalten bzw. um die Änderung oder Löschung der Daten zu verlangen, indem sie uns eine E-Mail an parents@autodesk.com senden.
  • Bitte machen Sie bei allen Mitteilungen per E-Mail oder auf dem Postweg folgende Angaben:
  • Den Namen der Webseite oder Anwendung
  • Den Benutzernamen des Kindes
  • Die E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Elternteils

Zum Schutz der Privatsphäre und der Sicherheit von Kindern ergreifen wir angemessene Maßnahmen. So überprüfen wir unter anderem die Identität eines Elternteils, bevor wir ihm Zugriff auf persönliche Daten gewähren. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt „Wie gibt Autodesk Ihre persönlichen Daten weiter?“ in der Autodesk-Datenschutzerklärung.

Anwender in der Europäischen Union können ihr Recht ausüben, auf ihre persönlichen Daten zuzugreifen, diese zu korrigieren, zu löschen, einzuschränken, diesen zu widersprechen oder eine Kopie ihrer persönlichen Daten zu erhalten, wie in der Autodesk-Datenschutzerklärung beschrieben.

Schulbildung und FERPA

Wenn Sie unsere Anwendung über ein Schulprogramm nutzen, können Ihre persönlichen Daten dem US-amerikanischen Gesetz für Familienbildungsrechte und Datenschutz (FERPA) unterliegen. Autodesk verpflichtet sich, die Daten von Schülern den Anforderungen von FERPA entsprechend zu schützen. Zudem sind wir damit einverstanden, als „Schulverantwortliche“ zu agieren, so dass unsere Dienste die geregelten Datenaufzeichnungen von Schülern gemäß 34 Code of Federal Regulations (CFR) §99.31(a)(1) speichern.

Weitere Informationen zu FERPA finden Sie auf der FERPA-Website und der Website des US-Bildungsministeriums (U.S. Department of Education, in englischer Sprache).