Die Fusion 360 Product Design Extension ist da!

Avatar Garin Gardiner Mai 31, 2022

3 min read

This post is also available in: Français (Französisch) Italiano (Italienisch) 日本語 (Japanisch) English (Englisch)

Mit den fortschrittlichen 3D-Konstruktions- und Modellierungswerkzeugen in der Product Design Extension für Fusion 360 können Sie den Produktentwicklungsprozess vereinfachen und die Erstellung komplexer Produktdesigns automatisieren. 

fusion-360-product-design-extension

Was ist die Fusion 360 Product Design Extension?

Wir bauen die Kernfunktionen von Autodesk Fusion 360 für die Konstruktion und Modellierung in 3D kontinuierlich aus. Die Product Design Extension für Fusion 360 zielt vor allem auf die Automatisierung und Beschleunigung des Konstruktionsprozesses von Konsumgütern ab. Sie haben nunmehr Zugang zu Konstruktionswerkzeugen, mit denen die Erstellung fertigungsorientierter Elemente automatisiert und vereinfacht wird. Außerdem gewinnen Sie wertvolle Einblicke, mit denen Sie die Herstellbarkeit von Kunststoffteilen sicherstellen können. 

Was bietet die Fusion 360 Product Design Extension?

Intelligente Materialien

Die korrekte Materialauswahl ist bei der Fertigung von Kunststoffteilen von grundlegender Bedeutung. Aus diesem Grund können Sie mit der Fusion 360 Product Design Extension schon frühzeitig im Konstruktionsprozess ein Material festlegen. Und hier setzen die umfassenden Vorteile der Erweiterung an. Wenn Sie beispielsweise ein Blechbauteil erstellen, werden mit der Auswahl des Materials Regeln für die Automatisierung von Elementen eingerichtet. Diese Regeln berücksichtigen unter anderem Wanddicke, Formschrägen und Verrundungsradius. Beim Wechsel von einem Kunststoffmaterial zu einem anderen werden die Kunststoffelemente so automatisch entsprechend den Regeln des neuen Materials aktualisiert. Diese Regeln bieten Konstruktionsempfehlungen bei potenziellen Problemen mit Flächenverjüngung, Wanddicke, Messerkanten oder Hinterschnitten. Darüber hinaus sind sie vorab mit Daten ausgefüllt, die sie jedoch jederzeit anpassen können. 

intelligent-materials-3d-modeling-fusion-360

Kunststoffelemente

Die Fusion 360 Product Design Extension bietet zusätzliche zweckgerichtete Funktionen zur automatisierten Erstellung von Inseln, Schnappelementen sowie Rippen und Stegen. Außerdem werden durch diese Kunststoffelemente automatisch sekundäre Elemente wie Verjüngungen, Abrundungen und assoziative Elemente oben/unten erstellt. Durch Kombination dieser Elemente lassen sich Konstruktionen schneller erstellen und die Anzahl von Elementen im Zeitplan reduzieren. Die Elemente sind dabei fest mit dem jeweiligen Material verbunden. 

Angenommen, Sie möchten das Bauteilmaterial von ABS in Nylon ändern. Jedes Element spiegelt daraufhin die aktualisierten Regeln hinsichtlich Wanddicke, Formschräge und Verrundungsinnenradius wider. Herkömmliche Modellierungsabläufe zur Erstellung einfacher Inseln (oben und unten, einschließlich Befestigung) nehmen mehr Zeit in Anspruch und umfassen weniger Elemente als der Insel-Befehl in der Product Design Extension. Dies gilt analog für alle anderen materialabhängigen Elemente.  

geometric pattern-fusion-360-product-design-extension

Geometrische Anordnung

Zur weiteren Vereinfachung Ihrer Produktentwicklungsprozesse steht Ihnen nun eine einzigartige geometrische Anordnung zur Verfügung. Damit können Sie eine Volumenkörperform mit unterschiedlichen Verteilungstypen auf einer ebenen oder gekrümmten Oberfläche anordnen. Soll ein Muster für Luftstrom, Beleuchtung, Griff/Textur oder Ausbreitung in Ihre Konstruktion aufgenommen werden, kann dieser Vorgang anhand der geometrischen Anordnung automatisiert werden.  

geometric-pattern-fusion-360-product-design-extension

Volumetrisches Gitter (Vorschau)

Gänzlich neuartig ist auch das Werkzeug für volumetrische Gitter (derzeit noch im Technology Preview). Dabei können die Zellenform, Größe und Dichte des Gitters eines ausgewählten Körpers in der Fusion 360-Umgebung festgelegt werden. Die Funktion steht derzeit noch als Preview-Technologie zur Verfügung, aber Sie können sie bereits in Ihren innovativen Konstruktionen verwenden. Im folgenden Video erfahren Sie mehr:

Konstruktionsempfehlungen (Vorschau)

Eine Konstruktion ist immer nur so gut wie ihre Herstellbarkeit. Genau aus diesem Grund haben wir Konstruktionsempfehlungen eingeführt (im Technology Preview). Sie bieten Ihnen frühzeitig nützliche Hinweise auf Konstruktionsfehler, etwa im Zusammenhang mit Messerkanten, Hinterschnitten oder Wanddicken. Die Angaben basieren auf der vorgenommenen Materialauswahl und ermöglichen somit das Ausprobieren unterschiedlicher Optionen, um Konstruktionen für die Fertigung zu optimieren.

design-advice-fusion-360-design-extension

Die Product Design Extension für Fusion 360 nimmt Ihnen alltägliche Aufgaben bei der Konstruktion von Kunststoffteilen ab und bietet gleichzeitig Zugriff auf branchenführende Werkzeuge, mit denen Sie Ihren Produkten einen einmaligen Marktvorteil verschaffen können. Und Sie können jeden dieser Arbeitsabläufe sieben Tage lang ausprobieren. Testen Sie sie noch heute völlig kostenlos! 

Tags and Categories

News

Get Fusion updates in your inbox

By clicking subscribe, I agree to receive the Fusion newsletter and acknowledge the Autodesk Privacy Statement.