Fusion 360-Retrospektive 2022: die fünf wichtigsten Produkt-Highlights

Keqing Song Keqing Song März 22, 2023

14 min read

This post is also available in: Français (Französisch) Italiano (Italienisch) 日本語 (Japanisch) English (Englisch)

In dieser umfassenden Fusion 360 Retrospektive für 2022 sehen Sie die fünf neuen Produktbereiche des vergangenen Jahres, die Benutzern zu ganz neuen Höhen verholfen haben.

Wenn wir das vergangene Jahr und alles, was wir gemeinsam erreicht haben, Revue passieren lassen, sind besonders die zahlreichen Produktneuerungen hervorzuheben, die veröffentlicht wurden. Von bahnbrechenden Funktionen über neue Integrationen bis hin zu zahlreichen Verbesserungen bei Arbeitsabläufen – das vergangene Jahr steckte voller Innovation und Wachstum.

Wir sorgen dafür, dass Sie auch angesichts der raschen Veränderungen in der Konstruktions- und Fertigungsbranche stets wettbewerbsfähig bleiben. Die jüngsten Herausforderungen in Bezug auf die Lieferkettenprobleme und die steigenden Kundenerwartungen gegenüber einem rasanten technologischen Fortschritt mögen schwer zu bewältigen sein, bieten aber auch beträchtliche Wachstumschancen. Im letzten Jahr haben wir in drei wichtige Entwicklungsbereiche investiert:

  1. Straffung und Vereinheitlichung von Arbeitsabläufen in der Fertigung zur Steigerung von Flexibilität und Produktivität
  2. Einsparung von Zeit und Ressourcen durch verstärkte Automatisierung
  3. Erweiterung der Funktionen durch Partnerschaften, damit Sie Ihr volles Potenzial ausschöpfen können

In dieser Retrospektive wollen wir die fünf wichtigsten Bereiche von Fusion 360 behandeln, die 2022 die größten Auswirkungen hatten.


Intuitive Werkzeuge für Konstrukteure und Ingenieure

Wir wissen, dass es wichtig ist, intelligenter statt härter zu arbeiten. Noch besser ist es aber, wenn die Software die Arbeit für uns erledigt. Daher haben wir uns sehr auf Automatisierung und Intelligenz konzentriert. So können Sie bessere Konstruktionsentscheidungen treffen und mehr Alternativen exportieren.

Automatische Modellierung

Die automatisierte Modellierung ist eine der interessantesten Funktionen, die wir im letzten Jahr veröffentlicht haben. Wir waren begeistert von den zahlreichen Konstruktionskonzepten, die Sie mit uns geteilt haben. Wie etwa Eric Tremblay, dem Gewinner der 2017 Sheet Metal Design Challenge und Anwender von Fusion 360, der so treffend formulierte:

„Die automatisierte Modellierung in Fusion 360 ist ein fantastisches Werkzeug für generatives Design. Mit recht schnellen Berechnungen kann man generativ konstruierte Bauteile schnell und effizient untersuchen. In den letzten Jahren bin ich vom generativem Design und den damit entworfenen Bauteilen mehr und mehr überzeugt, und mittlerweile sehe ich auch immer mehr Anwendungsfälle auf Instagram. So sieht definitiv die Zukunft aus.“

Wir haben zugehört und uns viel Zeit für Verbesserungen genommen. Daher wird es Sie sicherlich freuen zu hören, dass die automatisierte Modellierung nunmehr die reine Vorschauphase verlassen hat. Sie gehört jetzt ganz offiziell zum Arbeitsbereich „Design“ und ist für alle verfügbar.

Zeichnungen:

2022 war ein großes Jahr für die Zeichnungsfunktionalität. Jedes größere Update im letzten Jahr enthielt neue Funktionen, die bessere Arbeitsabläufe ermöglichen, oder wesentliche Verbesserungen, die Ihnen das Leben leichter machen.

Sie können jetzt Ihre Spezifikationen mit Bohrungstabellen dokumentieren, verbesserte Werkzeuge zur Revisionskontrolle nutzen und Hilfsansichten erstellen. Sie können auch Bogenlängen und verkürzte Radiusbemaßungen aufnehmen. Darüber hinaus können Sie Modelleigenschaften und Einheiten im Schriftfeld bearbeiten.

Gegen Ende 2022 wurden außerdem Verbesserungen eingeführt, mit denen Sie den Typ, die Breite und die Farbe einer Linie ändern können. Sie können auch Dokumenteinstellungen aus einer Vorlage oder einer anderen Zeichnung importieren und Pläne duplizieren. Und schließlich sind die lang erwarteten erweiterten Steuerelemente für das Drucken jetzt verfügbar.

Volumetrisches Gitter

Das volumetrische Gitter bietet genau das, was es verspricht, nämlich das interne Volumen eines Modells in Gitter zu transformieren. Diese Funktion ist jetzt nicht mehr in der Vorschau, sondern als Teil der Product Design Extension verfügbar.

Das volumetrische Gitter automatisiert die Erstellung flexibler Gitter. Sie können benutzerdefinierte Zellenformen entwerfen, Veränderungen an der Steifigkeit festhalten und eine Struktur direkt kappen, ohne zuvor ein Netz erstellen zu müssen. Mit den nahtlos integrierten Werkzeugen für die additive Fertigung können Sie Ihre Gittermodelle nun direkt in den Arbeitsbereich „Fertigen“ überführen. Sehen Sie sich diese beeindruckenden Hausschuhe mit gitterförmigen Zwischensohlen an, die von Fusion 360-Benutzer @hanbeom_na entworfen wurde.

Community-Spotlight: Hausschuhe von @hanbeom_nas, entworfen mit dem the Volumetric Lattice tool made waves on Instagram. Werkzeug „Volumetrisches Gitter“, sorgten auf Instagram für Aufmerksamkeit.

Simultane Baugruppenkonstruktion

Viele von Ihnen arbeiten mit Teams zusammen, die über die ganze Welt verteilt sind. Eine treibende Kraft für unsere Entwicklungsbemühungen besteht im Bestreben, Ihnen die Zusammenarbeit an Baugruppenkonstruktionen zu erleichtern. Mit der neuesten Implementierung von Komponente ersetzen und Externe Komponenten lösen können Teams Änderungen im gesamten Konstruktionsprozess nun einfacher verwalten.

Kontinuierliche Verbesserungen bei Benutzerfreundlichkeit und Leistung

Auch das Zoomen komplexer gescannter 3D-Netzdateien erfolgt nun schneller und reaktiver.

Aufsehenerregende neue Funktionen und Leistungsmerkmale sieht man immer gerne, aber letztlich kommt es uns bei Fusion 360 in allen Bereichen vor allem auf Leistung und Stabilität an. Wir haben die Fehlerbehebung noch intensiviert und die Benutzerfreundlichkeit von Fusion 360 in allen Bereichen verbessert.

2022 konnten wir 14 Produkt-Update-Releases, 219 neue Funktionen und
sage und schreibe 10.163 Verbesserungen vorweisen! Neben der Verbesserung von Funktionen haben wir auch die Modellierungsleistung, die Navigationsleistung und die allgemeine Stabilität von Fusion 360 beim Umgang mit komplexer Geometrie deutlich verbessert. Hier sind die 10 wichtigsten Funktionen, die beschleunigt wurden:


Vernetztes ECAD für Elektroingenieure

Eigentlich haben wir die Vereinheitlichung bislang isolierter Arbeitsabläufe von Anfang an als unsere zentrale Aufgabe angesehen. Im letzten Jahr haben wir unsere Investitionen in die Weiterentwicklung der Kernfunktionen von Fusion 360 intensiviert. Dazu gehörte auch die Verbesserung der Gesamtleistung und die Zusammenführung der unterschiedlichen Fachbereiche. Der Elektronikentwurf ist oft ein wichtiger Schritt in der Fertigung, wird aber gleichwohl oft als isolierter und unzusammenhängender Prozess behandelt.

Ausgereifte Werkzeuge und Leistungsverbesserungen

Wie im Januar 2020 angekündigt, arbeiten wir an der Stärkung und Weiterentwicklung der Elektronikentwurfswerkzeuge in Fusion 360. Die Einführung von Werkzeugen wie der Gruppe „Komponente platzieren“, dem automatischen Import von EAGLE-Bibliotheken, dem Layer-Stapel-
Manager, dem Befehl „Anordnen“, den flachen Linien und aktualisierten Werkzeugsymbolen erleichtert die Nutzung dieser Befehle und beschleunigt die Ausarbeitung Ihrer Konstruktionen.

Wir haben auch einen Großteil der zweiten Jahreshälfte 2022 damit
verbracht, bestehende Funktionen zu optimieren, die Leistung zu verbessern und lang bestehende Probleme zu beheben.

Package Generator

Der Package Generator verfügt jetzt über eine deutlich umfangreichere Komponentenbibliothek. Durch Synchronisierung des Bibliotheksindexes können Sie Ihre Arbeit beliebig von einem Computer auf einen anderen übertragen. Mit vielen Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen funktionieren die Elektronik-Umgebungen schneller denn je.

Signal Integrity Extension

Wir haben mit Ansys zusammengearbeitet, um Ihnen Erkenntnisse zur elektromagnetischen Leistung von Leiterplatten zu bieten. Diese Funktion ist direkt in der Elektronikentwurfsumgebung als Teil der neuen Signal Integrity Extension verfügbar. Sie können jetzt mit Konstrukteuren und Ingenieuren zusammenarbeiten, um Probleme mit Leiterplattensignalen bereits früh in der Konstruktionsphase zu prüfen und zu beheben.

Integrierter Elektronikentwurf

Community Highlight: Limbitless Solutions ist eine gemeinnützige Organisation an der Universität Central Florida, wo Forschungspersonal, die angeschlossene Fakultät und über 50
Studenten daran arbeiten, für Kinder die Bionik der Zukunft zu transformieren.

Durch die Integration des Elektronikentwurfs in Fusion 360 konnten die Mitarbeiter von Limbitless Solutions Leiterplatten und Stromlaufpläne nebeneinander öffnen, wodurch der Entwurfsprozess beschleunigt und die Anpassung bei Änderungen vereinfacht wurde.

Community-Spotlight: Grumpy Sloth aus Neuseeland präsentiert seine maßgefertigte, großformatige Aluminiumplatine und seine PCB-Platine.

Was in diesem Bereich alles möglich ist, wurde auch durch Grumpy Sloth verdeutlicht, ein Boutique-Start-up für mechanische Tastaturen in Neuseeland. Dieses Unternehmen hatte sich vorgenommen, seine eigene Tastatur von Grund auf neu zu entwickeln und zu fertigen. Dazu gehörte auch eine eigene Leiterplatte, die mit Fusion 360 entworfen wurde. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen auf der Autodesk University 2022 in New Orleans seine erste Tastatur und deren gesamten
Entwurfsablauf vorgestellt. Die Veranstaltung war wirklich beeindruckend, und Sie können sie hier kostenlos ansehen.


Intelligentere Arbeitsabläufe für Maschinenbauingenieure und Formenbauer

Spritzguss

Wenn Sie versuchen, einen Konsumartikel zum Leben zu erwecken,
müssen Sie die Notwendigkeit des Spritzgießens berücksichtigen. Seit
Januar 2022 wurden in der Product Design Extension die Konstruktionswerkzeuge für Kunststoffteile erheblich verbessert und aktualisiert.

Die Möglichkeit, Kunststoffrippen mit dem Befehl „Zapfen“ zu erstellen, die Flexibilität des Restmaterial-Werkzeugs (das die Erstellung von Flachbereichen auf gekrümmten Kunststoffteilen unterstützt) und die neuen Schnappverschluss-Verbesserungen wie Auswahlmodi und Drehoptionen haben die Konstruktion von Kunststoffteilen für das
Spritzgussverfahren zu einem wesentlich integraleren Bestandteil des Prozesses gemacht – von der Konstruktion bis zur Fertigung. Erfahren
Sie in unserem aktuellen Video zu neuen Funktionen, wie die Product
Design Extension Ihre Arbeitsabläufe bei der Konstruktion von Kunststoffteilen beschleunigen kann.

Konstruktionsempfehlungen

Mit Design Advice haben Sie jetzt eine vollständige fertigungsorientierte Lösung für die Konstruktion von Kunststoffteilen. Ermitteln Sie mit Design Advice mühelos Probleme bei der Herstellbarkeit auf der Grundlage von Best Practices für den Kunststoffspritzguss. Anschließend werden Empfehlungen zu deren Behebung in Fusion 360 gegeben. Dieses Wissen kann dazu beitragen, kostspielige Überarbeitungen zu vermeiden und Zeit beim Austausch mit dem Formenbauer zu sparen.

Spritzgusssimulation

Über den Konstruktionsarbeitsablauf hinaus bieten die Werkzeuge für die Spritzgusssimulation (als Teil der Simulation Extension) einen Einblick in den Spritzgussprozess Ihrer Formteile. Dies kann Ihnen helfen, häufige
Probleme wie Einfallstellen, Lufteinschlüsse, Verzug, Schwindung und Bindenähte zu erkennen. Wir haben nicht nur die Benutzerfreundlichkeit und Leistung des Studientyps verbessert, sondern auch Inhalte erstellt, die Ihnen den Einstieg erleichtern, darunter hilfreiche Webinare, Videos und Lerninhalte.


Schnellere, hochwertigere Fertigung für Maschinenbauer und Hersteller

Community-Spotlight: Nerc Precision Engineering steigert seinen Umsatz um 400 %.

Der Bereich von Fusion 360, in dem die meisten Änderungen vorgenommen wurden, ist der Arbeitsbereich „Fertigen“. In der ersten Hälfte von 2022 haben wir die Fräswerkzeuge in Fusion 360 und der Machining Extension neu aufeinander abgestimmt.

Mit den interaktiven Steuerelementen für die 3+1- und 3+2- Werkzeugachsenausrichtung („Flächennormale“, „An Ansicht ausrichten“ und „Drehen & Neigen“), die allen Benutzern zur Verfügung stehen, haben Sie jetzt alle Werkzeuge, die Sie für ein zuverlässiges 2-, 2,5- und 3- Achsen-Fräsen benötigen. Mit den 4- und 5-Achsen- Simultanbearbeitungsfunktionen der Machining Extension verfügen Sie nun über ein echtes Mehrachsen-Kraftpaket für Ihre erweiterten Automatisierungsanforderungen.

Besonders erfreulich war, dass Brown & Holmes (Tamworth), LTD, PEMBREE und Nerc Precision Engineering ihre Erfahrungen darüber teilen, wie sie arbeitsintensive Prozesse verbinden/automatisieren, Großaufträge gewinnen und der Konkurrenz stets einen Schritt voraus bleiben.

Verschachtelung und Fertigung

Community-Spotlight: Aaron Rihacek und seine Mitarbeiter von Ganas Manufacturing waren begeistert von der Nesting & Fabrication Extension, die ihnen half, den Prozess von der Konstruktion bis zur Fertigung zu beschleunigen.

Das manuelle Verschachteln von Teilen, die mit Wasserstrahl oder Laser geschnitten werden, ist mühsam und zeitaufwendig. Mit der Nesting & Fabrication Extension haben wir es möglich gemacht, Layouts durch die automatische Material-, Stärke- und Teilmengenerkennung schneller und einfacher zu optimieren. So wurde beispielsweise das Werkzeug „Erweitertes Anordnen“ letztes Jahr aus der Vorschau genommen. Stattdessen haben Sie jetzt die Möglichkeit, Anordnungen auf mehreren Plänen zu erstellen und jedes Bauteil mit einfachen Steuerelementen zu drehen, um eine effizientere Fertigung zu bieten. Ganas Manufacturing konnte diese Technologie nutzen, um den Zeit- und Arbeitsaufwand bei komplexen Schrankprojekten deutlich zu reduzieren.

Additive Fertigung

Unsere Umgebung für additive Fertigung im Arbeitsbereich „Fertigen“
hat schon eine lange Entwicklung hinter sich. Es handelt sich jetzt um einen vollständig integrierten Bereich, in dem Sie die benötigten Druckeranforderungen auswählen und den Ausdruck festlegen können. Sie können Ihre Fusion 360-Konstruktion verwenden (oder Formate von Drittanbietern importieren), um Kappen zu erstellen, Stützstrukturen/interne Gitter einzurichten und an den Drucker zu senden, alles über die Registerkarte „Additiv“.

Da die Funktionen für die additive Fertigung weiter ausgebaut werden und die Liste der unterstützten Drucker immer länger wird, schien es uns
sinnvoll, mit Formlabs zusammenzuarbeiten und so eine nahtlose Integration anzubieten. Mit jedem unterstützten Drucker können Sie direkt in Fusion 360 Ausdrucke einrichten, benutzerdefinierte Stützstrukturen erstellen und Vorformdateien erstellen. Ein wichtiger Vorteil besteht darin, dass Sie nun die Assoziativität zwischen Konstruktions- und Fertigungsdaten beibehalten können, ohne zusätzliche Schritte ausführen zu müssen.


Eine florierende Fusion 360-Community

Fusion 360 ist eines der renommiertesten Tools für CAM- Aufgaben geworden, da wir stets in die Fertigungsfähigkeiten des Produkts
investiert haben. 2022 haben wir Fusion 360 mit Machining Extension- Funktionen aufgerüstet, um den Nutzen für Sie noch weiter zu steigern. Wir haben außerdem viele Verbesserungen am Kern, an der Werkzeugweg-Qualität und an der Benutzerfreundlichkeit vorgenommen. Darüber hinaus haben wir mit wichtigen Partnern in der Branche große Fortschritte bei der Erweiterung von Arbeitsabläufen erzielt.

Haas-Treiber für Fusion 360

Maschinenbauingenieure wissen, dass Haas Automation zu den führenden Unternehmen in der Fertigungsbranche gehört. Ein Ergebnis der engen Zusammenarbeit mit diesem Unternehmen ist der Haas-Treiber für Fusion 360. Dies ist ein kostenloses Zusatzmodul im Fusion 360 App Store, das Benutzern, die Haas- Drehmaschinen mit dem Haas NGC- Controller verwenden, eine sofortige Produktivitätssteigerung bietet.

Mit dem Haas-Treiber können NC- Programmbefehle direkt an die
Maschine gesendet oder (falls gewünscht) lokal gespeichert werden.
Jedes Mal, wenn ein NC-Programm an eine angeschlossene Maschine gesendet wird, werden die Maschineneinstellungen und die Konfiguration mit der Maschine im Fusion 360-Setup verglichen, wobei alle Änderungen an der Konfiguration hervorgehoben werden. Mit dem Haas- Treiber müssen Sie jetzt nicht mehr für jeden Computer unterschiedliche Postprozessoren verwenden, verwalten und warten.

Community Spotlight: Sam Johnson von SAMCO Manufacturing nutzt die Partnerschaft zwischen Fusion 360 und Haas Automation, um im Motorsportbereich erfolgreich Bauteile zu fertigen.

Die Automatisierung unterstützt Anwender wie Sam Johnson, Inhaber von SAMCO Manufacturing, bei der Fertigung von Teilen für verschiedene bekannte Motorsportveranstalter wie World of Outlaws, National Hot Rod Association, NASCAR und IndyCar.

Fusion 360 und ModuleWorks

Im November 2022 konnten in Fusion 360 nicht nur eine oder zwei, sondern sage und schreibe drei neue erweiterte Bearbeitungsstrategien als Erweiterungsvorschau ausprobiert werden: „Rotationstasche“, „Rotationskontur“ und „Entgraten“. Alle drei Strategien sind hocheffizient und anpassbar. Sie bieten Ihnen unvergleichliche Flexibilität und Kontrolle, um mühsame Aufgaben wie nie zuvor zu automatisieren. Natürlich ist das nur der Anfang. Werfen Sie einen Blick auf fünf neue Bearbeitungsstrategien, die wir in Kürze in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern von ModuleWorks implementieren werden.

Sandvik Coromant-Werkzeugbibliothek als Zusatzmodul

Immer und immer wieder hören wir von zahlreichen Maschinenbaubetrieben, dass sie ihre Zeit optimieren, ihre Aufgaben automatisieren und natürlich Bauteile herstellen möchten. Das Zusammenstellen einer Auswahl an bevorzugten Werkzeugen erfordert viel Zeit und Erfahrung. Aus diesem Grund haben wir uns mit Sandvik Coromant zusammengetan, um Ihnen ein hochintegriertes und leistungsfähiges Werkzeugbibliothek-Zusatzmodul bereitzustellen, das direkt in Fusion 360 verwendet werden kann.

Das Sandvik Coromant CoroPlus®- Zusatzmodul für Fusion 360 unterstützt Sie bei der schnellen Auswahl des richtigen Schnittwerkzeugs, der richtigen Schnittparameter und der Rückübertragung von Daten in Fusion 360 für eine nahtlose CAM- Programmierung.

Apps von Anwendern für Anwender

Die Vielfalt der Fusion 360- Zusatzmodule, die jetzt in unserem Autodesk App Store verfügbar sind, ist einfach unglaublich. Ein weiterer Meilenstein bei der Erweiterung unserer Technologie über die Software hinaus ist die Bereitstellung von Fusion-Daten für externe App Entwickler, die sie beim Start der Fusion-Daten-API nutzen können. Nachhaltigkeits-Apps, ERP- Verbindungen und Stücklisten-Apps sind Beispiele dafür, was unsere Entwickler-Community bisher geschaffen hat.

Die Arbeit, die wir in die Erweiterung unserer API gesteckt haben, ist ein wichtiger Schritt, um Fusion mit Partneranwendungen zu vernetzen und zu erweitern. Viele sind heute bereits verfügbar, und in Zukunft werden es noch mehr. Falls Sie seit längerer Zeit keinen Blick mehr in den Autodesk App Store geworfen haben, lohnt sich ein Besuch.


Bereiten Sie sich auf Level Up 2023 vor

Das war dann auch schon unsere Retrospektive für 2022. Wir sind unserer globalen Community aus über 1,2 Millionen Benutzern für das bisher gemeinsam Erreichte äußerst dankbar. Vielen Dank für Ihre Beiträge zu Fusion 360! Wie Sie unsere Werkzeuge einsetzen, begeistert uns immer wieder. Ihr Bestreben, die Grenzen des Machbaren stets neu abzustecken, ist Ansporn für uns, Fusion 360 immer besser zu machen.

Wir sind stolz auf unsere heutige Situation und freuen uns noch mehr auf die Zukunft. Dank Ihres Feedbacks haben wir für das Jahr eine Menge interessanter Projekte vorgesehen, und wir können es kaum erwarten, Ihnen unsere Pläne für die Zukunft vorzustellen.

Vielen Dank, passen Sie auf sich auf und bleiben Sie dran!

Tags and Categories

News

Get Fusion updates in your inbox

By clicking subscribe, I agree to receive the Fusion newsletter and acknowledge the Autodesk Privacy Statement.