Verbessern Sie die Produktleistung mit der Fusion 360 Simulation Extension

Shannon McGarry Shannon McGarry Mai 23, 2022

2 min read

This post is also available in: Français (Französisch) Italiano (Italienisch) 日本語 (Japanisch) English (Englisch)

Mit der Fusion 360 Simulation Extension erhalten Sie Zugang zu einer Reihe von Simulationsfunktionen, einschließlich struktureller, thermischer, expliziter und spritzgießtechnischer Herstellbarkeit.

fusion-360-simulation-extension

Was ist die Fusion 360 Simulation Extension?

Bei der Fusion 360 Simulation Extension handelt es sich um eine Reihe von Simulationsstudien, mit deren Hilfe Sie prüfen können, ob Ihre 3D-Konstruktion gefertigt werden kann. Vermeiden Sie kostspielige Nacharbeiten, indem Sie sich vor der Fertigung ein Bild davon machen, wie Ihr Entwurf unter realen Bedingungen funktionieren wird.

Was sind die Vorteile der Simulation Extension?

Was beinhaltet die Simulation Extension?

Die Fusion 360 Simulation Extension bietet wichtige Einblicke in die Leistung und Qualität des Produktdesigns durch mechanische, strukturelle und spritzgießtechnische Analysewerkzeuge. Die Funktionen umfassen:

Spritzgießsimulation

Erkennen Sie, wie sich Ihr Teiledesign auf die Herstellbarkeit und Qualität von Kunststoffspritzgussteilen auswirkt, indem Sie sich von den Ergebnissen leiten lassen, um ein ästhetisch akzeptables Teil zu erhalten, das wie vorgesehen funktioniert.

Nichtlineare statische Belastung

Untersuchen Sie große Verformungen, Bewegungen, Kontakt- und Laständerungen sowie nichtlineares Materialverhalten während eines Ereignisses oder einer inkrementellen Änderung der Lasten.

Simulation von Ereignissen

Prognostizieren Sie, wie zeitabhängige Kräfte die 3D-Konstruktionsleistung beeinflussen.

Modale Frequenzen

Untersuchen Sie die Auswirkungen natürlicher, freier Schwingungen auf Ihr Teil oder Ihre Baugruppe, um die Feinabstimmung Ihrer Konstruktion zu unterstützen.

Struktureller Knick

Bestimmen Sie den kritischen Knick-Multiplikator und die modale Knickform anhand einer Druckbelastung, die auf Ihr Bauteil einwirkt, um eine Stütz- oder versteifende Struktur zu entwickeln. Letztendlich können Sie so strukturelles Versagen aufgrund von Knicken verhindern.

Thermischer Beharrungszustand

Verfolgen Sie die Wärmeübertragung über Ihr Teil oder Ihre Baugruppe, um zu verstehen, ob Ihr Teil aufgrund der maximalen kritischen Temperatur eines Bauteils versagen könnte.

Thermische Spannungsanalyse

Simulieren Sie temperaturbedingte Spannungen, die durch Temperaturgradienten im Modell und unterschiedliche Wärmeausdehnungseigenschaften der Materialien verursacht werden.

Optimierung der Form

Erreichen Sie Leichtbauteile durch Identifizierung von Material, das aus Ihrer Konstruktion entfernt werden kann. Dabei werden die zulässigen Spannungs- und Verschiebungswerte eingehalten.

Erste Schritte mit der Fusion 360 Simulation Extension

Tags and Categories

Maschinenbau

Get Fusion updates in your inbox

By clicking subscribe, I agree to receive the Fusion newsletter and acknowledge the Autodesk Privacy Statement.