3 Gründe für die Fusion 360 Nesting & Fabrication Extension 

Avatar spencer.hardcastle November 3, 2022

3 min read

This post is also available in: Français (Französisch) Italiano (Italienisch) English (Englisch)

Erstellen Sie optimierte und assoziative Verschachtelungen für mehrere Tafeln aus Blech oder anderen Materialien mit der Fusion 360 Nesting & Fabrication Extension. 

Fusion 360-Nesting-Fabrication-manufacturing

Die Autodesk Fusion 360 Nesting & Fabrication Extension bietet leistungsfähige Funktionen zum Erstellen optimierter und assoziativer Verschachtelungen für mehrere Blechtafeln zur Vorbereitung für das Schneiden bzw. Lasern auf CNC-Maschinen. Unabhängig davon, ob Sie mit Teilen aus Blech oder anderen Materialien arbeiten, bietet die Fusion 360 Nesting & Fabrication Extension viele Funktionen, um den Materialverbrauch zu minimieren und Ihre Produktivität zu maximieren. Nachfolgend finden Sie drei Gründe, warum Sie die Fusion 360 Nesting & Fabrication Extension verwenden sollten. 

Höhere Konsistenz durch Automatisierung 

Eine hohe Produktivität wird erzielt, wenn Prozesse leicht erlernbar und benutzerfreundlich sind. Die Fusion 360 Nesting & Fabrication Extension erkennt Material und Materialstärke automatisch aus Ihrer Konstruktion. Die Bauteile werden in separate Verschachtelungen aufgeteilt und es werden materialspezifische Vorgaben angewendet. Diese werden in der Materialbibliothek gespeichert, damit jedes Material immer ordnungsgemäß verschachtelt wird.   

Die Anzahl der zu verschachtelnden Bauteile wird ebenfalls automatisch aus der Konstruktion ermittelt. Sie müssen die Eigenschaften für die Verschachtelung nur einmal pro Bauteil definieren. Dies vereinfacht den Prozess und ermöglicht eine effiziente Verschachtelung. Sie können auch Berichte über die Verschachtelung erstellen und Kostenvergleiche für Studien, Verschachtelungen und einzelne Blechtafeln durchführen. All dies ermöglicht es Ihnen, das Material optimal zu nutzen und den Verbrauch zu minimieren. 

Assoziative Verknüpfung von Konstruktion und Fertigung 

Konstruktionsänderungen sind unvermeidlich, sei es eine kleine maßliche Änderung eines Bauteils oder eine grundlegende Änderung einer Konstruktion. Die Nesting & Fabrication Extension erleichtert Änderungen, da die Verschachtelung vollständig assoziativ zur Konstruktion ist. Alle Änderungen werden automatisch übernommen und die Verschachtelungen werden neu berechnet, damit sie der geänderten Konstruktion entsprechen. Dies spart viel Zeit und unterstreicht die Wichtigkeit einer engen Integration von Konstruktion und Fertigung.  

Mit der Fusion 360 Nesting & Fabrication Extension können Sie auch externe Konstruktionen verschachteln. Weil Sie Informationen zur Verschachtelung mit der ursprünglichen Konstruktion speichern können, wie z. B. Walzrichtung, Wandstärke und welche Komponenten ignoriert werden sollen, müssen solche Informationen nur einmal eingegeben werden. Wenn Sie die gleiche Konstruktion in der Zukunft nochmals verschachteln wollen, werden diese Informationen übernommen und assoziativ mit den Parametern in der ursprünglichen Konstruktion verknüpft.   

Bei der Fertigung werden alle Eigenschaften, ob zulässige Drehungen, Mengen oder Verschachtelungsmaterial, automatisch von vordefinierten Blechtafeln berücksichtigt. Alle Änderungen der Materialbibliothek werden ebenfalls automatisch übernommen. Damit sind Ihre Verschachtelungen immer auf dem neuesten Stand und können direkt geschnitten werden. 

Integrierte Verschachtelung und Fertigung 

Effiziente Arbeitsabläufe und effektive Prozesse stehen bei Fusion 360 an erster Stelle. Dies ist auch bei der Nesting & Fabrication Extension nicht anders. Es ist äußerst wichtig, dass sich alle Funktionen für die Verschachtelung in derselben Arbeitsumgebung befinden wie die Einstellungen für die Fertigung und die Erstellung der Werkzeugwege. Dadurch werden menschliche Fehler verringert und die Produktivität gesteigert.  

Durch die Integration der Funktionen für die Verschachtelung in die Fertigungsumgebung können Sie die Fertigung automatisieren. Nutzen Sie Ihre Zeit für das Schneiden von Bauteilen und nicht für die Programmierung. Die Rohteilmaße von Blechtafeln, die für die Verschachtelung definiert wurden, werden später bei der Einstellung der Laserschneidmaschinen automatisch wiederverwendet. Dies hat den Vorteil, dass Sie die Größe des Rohmaterials nicht mehr ständig manuell eingeben müssen. Dadurch sparen Sie Zeit, die Sie für das Schneiden von Bauteilen nutzen können.   

Sobald Sie die Einstellungen festgelegt haben, können Sie von der automatischen Konturauswahl und von Vorlagen bei der Generierung der Werkzeugwege profitieren. Dadurch werden Ihre Prozesse zur Berechnung des gewünschten NC-Codes weiter optimiert. Nicht zu vergessen die Skizzen für Reststücke, die automatisch erstellt werden, damit Sie das Restmaterial effizient lagern und nutzen können.  

Erste Schritte mit der Nesting & Fabrication Extension 

Ganz gleich, ob Sie Ihren Materialverbrauch verbessern, Ihre Verschachtelungen optimieren oder Ihre Arbeitsabläufe effizienter gestalten möchten, die Fusion 360 Nesting & Fabrication Extension ist die richtige Wahl für Ihr Unternehmen. In diesen Webinaren erfahren Sie aus erster Hand, wie Sie die Nesting & Fabrication Extension verwenden können: 

Optimieren Sie die Materialnutzung durch  automatische Verschachtelung 

Optimieren Sie die Materialnutzung und verringern Sie den Programmieraufwand durch automatische Verschachtelung 

Starten Sie noch heute kostenlos! 

Tags and Categories

Maschinelle Bearbeitung

Get Fusion updates in your inbox

By clicking subscribe, I agree to receive the Fusion newsletter and acknowledge the Autodesk Privacy Statement.