image.jpg
Industry Talk    AS467728
DIN BIM Cloud: Qualifizierte Modelle mit standardisierten Merkmalen
image.jpg
Collapse Expand

Beschreibung

BIM-Modelle sind mehr als Geometrie! Die Bauteile des Gebäudemodells leben von verknüpften Daten und Informationen. Diese Daten werden Attribute, Properties oder Bauteileigenschaften genannt und beschreiben die einzelnen Bauteile alphanumerisch. Entscheidend ist, dass diese Eigenschaften eindeutig sind. Beispielhaft werden „Betondruckfestigkeit“, „Druckfestigkeit“ oder „Festigkeitsklasse Beton“ synonym verwendet – beschreiben aber nicht das Gleiche. Nur mit standardisierten Daten können automatische Prozesse etabliert und BIM-Potentiale umfassend genutzt werden.

Die DIN BIM Cloud liefert solche standardisierten Bauteileigenschaften. Die verfügbaren Bauteile umfassen Hochbau, Tiefbau, TGA/ MEP und können damit in allen Planungsbereichen eingesetzt werden. In diesem Vortrag wird mit DBD-BIM die Anwendung der DIN BIM Cloud direkt in Revit gezeigt. Weitergehende Nutzungsmöglichkeiten zur Kostenermittlung nach DIN 276 und Leistungsbeschreibung nach STLB-Bau werden anschließend diskutiert.

Key Learnings

  • DIN BIM Cloud als Recheresystem für standardisierte Bauteileigenschaften und IFC-Attribute einsetzen
  • Bauteile in Revit mit standardisierten Daten der DIN BIM Cloud attribuieren und vernetzte DIN-Normen zur Planung nutzen
  • BIM-Content in Revit: Mit dem Bauwerksmodell verknüpfte Daten für BIM-Prozesse zur Kostenermittlung nach DIN 276 nutzen
  • Potentiale zur automatischen Weiterverarbeitung der Daten für Ausschreibungen mit STLB-Bau ausschöpfen

Referenten

close
Transcript

Kurs teilen

Kommentare