CIIZ8l4BA2N78uH34xMDoxOjBrO-I4W8
   241-GE
BIM-konformer Gebäudelebenszyklus beim Eigenbetrieb „Kommunale Immobilien Jena“ der Stadt Jena (KIJ): Konsequente Weiterführung von Revit-Daten in das CAFM-Modell und zurück
CIIZ8l4BA2N78uH34xMDoxOjBrO-I4W8
Collapse Expand

Beschreibung

Über das Konzept „Building Information Modeling“ lassen sich alle Vorgänge rund um den Gebäudelebenszyklus miteinander in Verbindung bringen. Die N+P-Lösung erlaubt die gewerkeübergreifende Zusammenarbeit von Architekten, Ingenieuren, TGA-Planern und Facility Managern auf einer Datenbasis. Am Beispiel der KIJ wird das Zusammenspiel der Revit-Plattform mit SPARTACUS Facility Management® erläutert.

Key Learnings

  • Alle Teilnehmer sollen erkennen, wie wichtig es ist, an einer zentralen Datenbasis zu arbeiten, um die Lücke zwischen Planen und Betreiben im Gebäudelebenszyklus zu schließen.

Referenten

close
Transcript

Kurs teilen

Kommentare