JeWNXNdfBBaQcc6H4xMDoxOjBzMTt2bJ
Hands-on Lab    DE573
Aufbau eines BIM konformen Bestandsmodells Infrastruktur
JeWNXNdfBBaQcc6H4xMDoxOjBzMTt2bJ
Collapse Expand

Beschreibung

Sowohl in frühen Leistungsphasen als auch nach Fertigstellung einer Infrastrukturmaßnahme sind Bestandsmodelle zu erstellen. Diese dienen entweder zur Grundlage einer nachfolgenden Planung oder bilden die Basis für das Nutzungs- und Bestandsmanagement. Zum Einsatz kommen bei der Datenerfassung häufig Laserscanner in den unterschiedlichsten Ausprägungen und Typen. Die so entstehende Punktwolke muss so aufbereitet werden, dass anschließend eine problemlose Weiterarbeit in einer Fachsoftware möglich ist unter Nutzung der für das Projekt notwendigen Informationen (Attribute). Anhand eines Beispiels wird hier die Erstellung eines Bestandsmodelles gezeigt, wobei eine in Recap aufbereitete Punktwolke übernommen und weiterbearbeitet (Linienextraktion, Objektmodellierung) wird. Dies geschieht in Infraworks, wobei weitere Fachdaten (Kataster, Luftbilder, CityGML) verschnitten. Auf dieser Grundlage wird eine bestehende Straße nachtrassiert und verschiedene Varianten eines Knotenpunktes entwickelt. Abschließend werden die Daten nach Civil 3D zur detaillierten Entwurfsplanung übergeben.

Key Learnings

  • InfraWorks
  • Bestandsmodell erstellen
  • Punktwolkenverarbeitung

Referenten

close
Transcript

Kurs teilen

Kommentare