ZChgEzYA1pGVEatn4xMDoxOjBzMTt2bJ
Industry talk    DE397
Additive Fertigung als neuer Freiheitsgrad bei der Entwicklung von Funktionellen Grenzflächen
ZChgEzYA1pGVEatn4xMDoxOjBzMTt2bJ
Collapse Expand

Beschreibung

Der Titel "Additive Fertigung als neuer Freiheitsgrad bei der Entwicklung von Funktionellen Grenzflächen" beschreibt die konstruktionsbasierte Herangehensweise, am PC neue Ansätze im Bereich Forschung & Entwicklung zu realisieren, zu optimieren und zu simulieren. Die Entwicklung erfolgt somit digital von der Idee bis hin zur digitalen Fertigung mittels Additiver Technologien. Die Verwendung von professionellen Konstruktionslösungen ( Autodesk Inventor bzw. Autodesk Fusion 360) ist hierbei die Basis, um bereits mit einem relativ geringen Invest an Zeit, Personal und Budget sehr effektiv arbeiten zu können. In Kombination mit einer breiten Auswahl an additiven Fertigungstechnologien ( Polyjet, FDM, Powder-Binder-Jet, SLM, ....) ist es somit möglich, Themen aus dem Bereich Funktionelle Grenzflächen erfolgreich auf einem sehr hohen Nievau bearbeiten zu können. Im Vortrag werden Beispiele für aktuelle bzw. bereits erfolgreich abgschlossene Applikationen gezeigt, die ohne die mächtige Kombination von digitalem Konstruieren und digitaler Fertigung nicht realisierbar gewesen wären.

Key Learnings

  • Additive Fertigung
  • Digitale Entwicklung / Fertigung

Referenten

close
Transcript

Kurs teilen

Kommentare