image.jpg
Instructional Demo    PM472001
Spritzgieß- und Strukturmechaniksimulation vereint – Eine Story
image.jpg
Collapse Expand

Beschreibung

Mithilfe der Software Autodesk Moldflow wird eine Einführung in die Spritzgusssimulation anhand eines Bauteils gezeigt. In diesem Abschnitt des Vortrags sollen die einfache Bedienbarkeit und der Aufbau der Simulationssoftware, sowie die wichtigsten Eingangsgrößen für die Simulation demonstriert werden. Anschließend werden die aussagekräftigsten Ergebnisse und daraus folgende Optimierungsansätze gezeigt. Das optimierte Bauteil wird über die Schnittstelle Autodesk Helius an einen strukturmechanischen Solver übergeben. Die hier berücksichtigten prozessbedingten Einflüsse sind beispielsweise die Position und die Festigkeit von Bindenähten, sowie Einflüsse der Faserorientierung. Es wird zudem die Auswirkung der Berücksichtigung von Fasern in der Simulation aufgezeigt. Mit diesem Vortrag möchten wir das nahtlose Zusammenspiel der Prozesssimulation mit der strukturmechanischen Simulation im Entwicklungsprozess, so wie es auch in unserem Unternehmen praktiziert wird, demonstrieren.

Key Learnings

  • Abschätzen des richtigen Zeitpunkts für den Einsatz von Spritzgusssimulation
  • Erläutern der Bedeutung von Fasereinflüssen im Entwicklungsprozess
  • Wahrnehmen der Anwenderfreundlichkeit der verwendeten Autodesk Softwares
  • Interpretieren wichtigster Ergebnisse aus der Simulation

Referenten

close
Transcript

Kurs teilen

Kommentare