Autodesk University
   389-GE
Betriebsbegleitender Einsatz von FEA und CFD für Wälzlager von Windenergieanlagen
Autodesk University
Collapse Expand

Beschreibung

In Windenergieanlagen wird eine Vielzahl von Wälzlagern eingesetzt, darunter Lager mit einigen Metern Durchmesser. Nicht immer erreichen die Wälzlager die avisierte Gebrauchsdauer. Der Einsatz von Simulation Mechanical und CFD bietet die Möglichkeit die verbliebene Leistungsfähigkeit der Wälzlager unter Zuhilfenahme von Betriebsdaten zu bewerten und so die Restlebensdauer der Lager abzuschätzen. Ursachen können aufgearbeitet und Maßnahmen zur Verlängerung der Standzeit erarbeitet, bewertet und implementiert werden. Das vermeidet Kosten eines verfrühten Austauschs. Gleichzeitig kann Potential für Mehrertrag der Windenergieanlagen durch die Verbesserung der Anströmsituation freigesetzt werden, da häufig ungünstige Lasten und geringer Ertrag einhergehen.

Key Learnings

  • 1.besondere Anforderungen an die Lagerungen
  • 2.Mögliche Schäden und Laufspuren bei Wälzlagern
  • 3.Einsatz von FEA und CFD bei der Beurteilung des Ist-Zustands
  • 4.Prognose für Weiterbetrieb

Referenten

Downloads

Kurs teilen

Kommentare