CIIZ8l4BA2N78uH34xMDoxOjBrO-I4W8
   241-GE
BIM-konformer Gebäudelebenszyklus beim Eigenbetrieb „Kommunale Immobilien Jena“ der Stadt Jena (KIJ): Konsequente Weiterführung von Revit-Daten in das CAFM-Modell und zurück
CIIZ8l4BA2N78uH34xMDoxOjBrO-I4W8
Collapse Expand

説明

Über das Konzept „Building Information Modeling“ lassen sich alle Vorgänge rund um den Gebäudelebenszyklus miteinander in Verbindung bringen. Die N+P-Lösung erlaubt die gewerkeübergreifende Zusammenarbeit von Architekten, Ingenieuren, TGA-Planern und Facility Managern auf einer Datenbasis. Am Beispiel der KIJ wird das Zusammenspiel der Revit-Plattform mit SPARTACUS Facility Management® erläutert.

Key Learnings

  • Alle Teilnehmer sollen erkennen, wie wichtig es ist, an einer zentralen Datenbasis zu arbeiten, um die Lücke zwischen Planen und Betreiben im Gebäudelebenszyklus zu schließen.

スピーカー

close
Transcript

クラスを共有

コメント